• Allgemeine Sprache
  •  
     

    Was ist Inklusion für alle?

    Einige Menschen mit Behinderung
    brauchen besondere Hilfe und Unterstützung bei der Inklusion.
    Zum Beispiel Menschen mit Autismus.
    Menschen mit Autismus können nicht gut
    Kontakt mit anderen Menschen aufnehmen.
    Sie haben zum Beispiel diese Probleme:
    Sie können nur schwer aushalten,
    wenn andere Menschen sie umarmen.
    Sie antworten nicht,
    wenn man sie mit ihrem Namen anspricht.
    Sie können ihre Gefühle nicht gut zeigen.
    Die Hilfe und Unterstützung in der Arbeit,
    im Alltag und beim Wohnen
    muss gut zu diesen Menschen passen.

    Oft wissen Menschen mit Behinderung ganz genau,
    was sie arbeiten möchten.
    Und wie sie wohnen möchten.
    Sie können aber nicht sprechen.
    Dafür haben wir Geräte,
    mit denen wir diese Menschen verstehen können.
    Manche Menschen haben Schwierigkeiten in ihrem Verhalten.
    Deshalb brauchen sie besonders viel Begleitung und Unterstützung.

    Die Begleitung und Unterstützung
    gibt es zum Beispiel in der Tages-Struktur.
    In der Tages-Struktur werden verschiedene Dinge gemacht.
    Zum Beispiel zusammen Kochen
    und zusammen Gespräche führen.

    In der Wohn-Anlage Neue Ramtel Straße
    gibt es eine Wohn-Gemeinschaft für Menschen mit Autismus.
    Und für Menschen mit schwierigem Verhalten.
    Die Wohn-Anlage besteht aus mehreren Wohn-Häusern,
    in denen die Menschen mit Behinderung wohnen.

    Wer sind die Ansprech-Personen?

    Thomas Kolbeck-Käfer
    Leiter Bereich Förderung und Betreuung, Leiter Begleitende Dienste
    Böblinger Straße 28
    71229 Leonberg
    thomas.kolbeck@atrio-leonberg.de

    Fisun Wurzinger
    Leiterin Bereich Wohnen
    Böblinger Straße 28
    71229 Leonberg
    fisun.wurzinger@atrio-leonberg.de