• Allgemeine Sprache
  •  
     

    Willkommen beim Atrio Leonberg

    Wer wir sind:

    Seit 50 Jahren unterstützen wir Menschen mit Behinderung.

    Menschen mit Behinderung sollen genauso
    in der Gesellschaft leben können
    wie Menschen ohne Behinderung.

    Atrio ist das kurze Wort für 5 wichtige Bereiche:

    Arbeit - Teilhabe - Regionale Angebote - Inklusion - Organisation

    Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus bei Atrio

    Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache

    Auf der Homepage der Lebenshilfe gibt es Informationen über den Corona-Virus in leichter Sprache.

    Hier kommen Sie auf die Seite der Lebenshilfe.

     

    Schließung Werkstätten und FuB

    Aufgrund einer Verordnung der Landesregierung werden vom 20.3.20 - 19.4.20 die Werkstätten, der Förder- und Betreuungsbereich und die Seniorentagesbetreuung für Beschäftigte und Klienten geschlossen. Dies gilt auch für den BBB und für unsere Arbeitsgruppen bei Porsche und in der Gärtnerei Häußermann.

    Klienten, die bei Atrio wohnen, werden nun auch tagsüber in den verschiedenen Wohneinrichtungen betreut. Dort wird das Personal durch Mitarbeitende aus FuB und Seniorenbetreuung aufgestockt.

    Für die, die tagsüber nicht zu Hause betreut werden können, gibt es einen Notbetrieb in der Werkstatt Leonberg. Dies ist bereits mit den Angehörigen besprochen.

     

    Besuche in unsere Häusern nur noch in Ausnahmefällen möglich

    Aufgrund einer Verordnung der Landesregierung dürfen stationäre und teilstationäre Einrichtungen der Behindertenhilfe nicht mehr zu Besuchszwecken besucht werden. Das heißt für Atrio:

    • Besucher haben keinen Zutritt mehr zu unseren Werkstätten

    • In den besonderen Wohnformen (früher stationäres Wohnen) sind Besuche nur mit Erlaubnis der Einrichtungsleitung und unter Schutzvorkehrungen möglich.

    • Wir bitten, auch von Besuchen in unseren Häusern für Betreutes Wohnen abzusehen.

    Diese Regelungen gelten bis zum 19. April 2020.

    Des Weiteren gelten bei Atrio folgende Regelungen:

    • Menschen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Corona Risikogebiet gewesen sind, bitten wir – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte zu vermeiden und von einem Besuch unserer Einrichtungen bis auf Weiteres abzusehen.
    • Kommen Sie bitte auch nicht, wenn Sie an Symptomen einer Infektionskrankheit leiden, z.B. Schnupfen oder Husten. Dies gilt auch für Beschäftigte und Betreute, die die Notfall-Betreuung in der Werkstatt in Anspruch nehmen.
    • Sollte ein Besuch in einem unserer Häuser notwendig sein, bitten wir Sie auf eine gute Händehygiene (regelmäßiges Händewaschen mit Seife) und die Einhaltung der Husten- und Niesetikette (in Armbeuge/ Einmaltaschentuch) zu berücksichtigen.
      Bis auf Weiteres verzichten wir auch auf das Händeschütteln.

     

    Café B21, Treff 37 und Kreativwerk geschlossen

    Café B21, Treff 37 und Kreativwerk bleiben aufgrund der Corona-Maßnahmen bis auf Weiteres geschlossen.

     

    Maßnahmen zum Corona-Virus bei Atrio

    Wir bei Atrio Leonberg verfolgen aufmerksam die aktuellen Entwicklungen und werden unsere Aktivitäten laufend an die Vorgaben und Empfehlungen der Gesundheitsämter und des Robert-Koch-Instituts ausrichten.
    Sollte es zu einem Corona-Verdachtsfall in unserem Haus kommen, werden wir alle notwendigen Maßnahmen in enger Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt durchführen.

    Folgendes haben wir unternommen:

    • Seit 20.03.2020 sind die Werkstätten Leonberg, Höfingen und Pfad geschlossen. An der Werkstatt Leonberg wurde eine Notbetreuung eingerichtet.
      Auch die Förder- und Betreuungsgruppen und die Seniorenbetreuung wurde geschlossen. Eine Notfallbetreuung musste hier nicht eingerichtet werden.
      Die Schließungen gelten bis 19.04.2020.
      Die Angehörigen wurden telefonisch über die Schließung informiert. Dabei wurde der Bedarf für Notbetreuungen abgesprochen.

    • Alle Wohnangebote übernehmen die Betreuung tagsüber. Die MitarbeiterInnen aus den Tagesstrukturen decken den Tagdienst in den Wohnangeboten mit ab.
      Es wurde eine externe Versorgung mit Mittagessen für die Wohnangebote eingerichtet. Dies gilt auch für das Betreute Wohnen, sofern sich Klienten nicht selber versorgen können.

    • Die Mitarbeitenden in den Tagesstrukturen sind im Dienst. Wir sind darauf eingestellt, Notbetreuung im FuB   einzurichten, wenn die Angehörigen die Betreuung nicht mehr leisten können.
      Auch für die Werkstatt Pfad können wir bei Bedarf eine Notbetreuung einrichten.

    • Die Atrio-Einrichtungen mit externen Angebote Treffpunkte, Cafe B21, KreativWerk wurden bereits zum 17.3.2020 geschlossen.

    • Die Werkstätten halten an allen 3 Standorten die Produktion aufrecht. Bei einzelnen Firmen würde die Einstellung der Produktion zur Insolvenz führen. Die Firmen sind informiert. Zur Aufrechterhaltung der Produktion wurden Hilfskräfte eingestellt.

    • Die BBBs wurden ebenfalls geschlossen. Die Bildungsbegleiter arbeiten Lernmaterialien zur Hausarbeit aus.

    • In den Wohneinrichtungen bestehen Besuchsverbote. Notwendige Besuche sind nur unter Einhaltung von Schutzvorkehrungen möglich.

    • Es besteht ein einrichtungsübergreifender Krisenstab. Die Hygienemanagementbeauftragte koordiniert die Pandemie- und Hygiene-Information. Alle Mitarbeitenden werden über Corona-Ticker und Informationen im Intranet auf aktuellem Stand gehalten. Es sind Informationen und Pläne vorhanden, wie bei Corona-Verdacht zu verfahren ist.

    • Klienten und Angehörige wurden und werden über Rundschreiben informiert. Das nächste Rundschreiben wird am Dienstag, 24.3.20 verschickt. Aktuelle Informationen werden auf der Homepage eingestellt. Der einrichtungsübergreifende Angehörigenbeirat erhält vorab weitergehende Infos, um Fragen von Angehörigen beantworten zu können.
       

    Termine

    Mit einem Klick auf die Überschriften oder auf die kleinen Pfeile können Sie die einzelnen Termine und Meldungen öffnen und wieder schließen.

    25. April 2020 - Singnachmittag im Treff 37
    14.30 Uhr, Treff 37, Ulmer Straße 37, Leonberg
     
    Veranstalter: Lebenshilfe Leonberg
     
     
    9. Mai 2020 - Frühlingsfest in der Bismarckstraße 21

    11 - 17 Uhr, Wohnanlage B21 und Café B21, Bismarckstraße 21, 71229 Leonberg

    Am 9. Mai  feiert der Wohnverbund Stadtmitte von 11-17 Uhr sein Frühlingsfest.

    Zum Verbund gehören die Wohnhäuser Hindenburgstraße und Bismarckstraße, das Café B21 sowie das Ambulant Betreute Wohnen in Leonberg und Renningen.

    9. Mai 2020 - Wer kann der darf

    Treff 37, Ulmer Straße 37, 71229 Leonberg, 19.00-21.00 Uhr

    In Kooperation mit der Lebenshilfe Leonberg

    Du kannst etwas gut und möchtest das auch zeigen? Ein Lied singen? Ein Gedicht vortragen? Etwas auf einem Instrument vorspielen? Oder sonst etwas? Hier hast du die Gelegenheit dazu! Anmeldung bei Elisabeth Kolofon (07152/5699234, elisabeth.kolofon@lebenshilfe-leonberg.de).

     

    5. Juni 2020 - Vernissage des KreativWerks im Kunstbezirk

    18 Uhr, Gustav-Siegle-Haus, Stuttgart

    Nach dem großen Erfolg 2018 stellt das KreativWerk auch im Jahr 2020 wieder im Kunstbezirk aus.
    Es werden Werke von allen Künstlerinnen und Künstlern zu sehen sein, die seit Eröffnung des KreativWerks dort gearbeitet haben. Ein Besuch lohnt sich!

    Die Ausstellung ist bis zum 28. Juni 2020 zu sehen.

    19. Juli 2020 - Sommerfest Wohnanlage Höfingen

    11.30 - 17.00 Uhr, Pforzheimer Straße 44/1, Leonberg-Höfingen

    1. August 2020 - Sommerfest in der Bismarckstraße 21

    11 - 17 Uhr, Wohnanlage B21 und Café B21, Bismarckstraße 21, 71229 Leonberg

    Am 1. August 2020 feiert der Wohnverbund Stadtmitte von 11-17 Uhr sein Sommerfest.

    Zum Verbund gehören die Wohnhäuser Hindenburgstraße und Bismarckstraße, das Café B21 sowie das Ambulant Betreute Wohnen in Leonberg und Renningen.

    17. Oktober 2020 - Herbstfest Höfingen

    11 - 17 Uhr, Röntgenstraße, Leonberg-Höfingen

     

    Gemeinsames Herbstfest von Werkstatt Höfingen, Röntgenstraße 6 und KreativWerk Höfingen

     

    20. November 2020 – Das KreativWerk leuchtet

    KreativWerk Höfingen, Graf-Leitrum-Straße 41, Leonberg-Höfingen

    Freuen Sie sich auf unsere jährliche Versteigerung und Verkaufsausstellung im KreativWerk Höfingen. Nach einer spannenden Versteigerung von Kunstwerken laden wir Sie ein, unsere Ausstellung zu besuchen, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen und ihre Mappen anzuschauen. Die Kunstwerke können Sie erwerben.

     

    Aktuelle Meldungen

    Bürgertreff Weil der Stadt unter dem Dach von Atrio

    In unser neues Wohnprojekt "Linde" in Weil der Stadt wird auch der Bürgertreff der Stadt Weil der Stadt einziehen.  Der Bürgertreff soll sich zu einem sozialen Mittelpunkt der Stadt entwickeln. Die Stadt mietet dafür im Erdgeschoss zwei Räume von Atrio an. Am 27.2.20 unterzeichneten Bürgermeister Thilo Schreiber und Atrio-Vorstand Bernhard Siegle den Mietvertrag.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Café B21 - Neue Öffnungszeiten

    Das Café B21 hat neue Öffnungszeiten:

    Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 14.00 - 19.30 Uhr
    Jedes zweite Wochenende Samstag und Sonntag von 10.00 - 17.00 Uhr.

    Nähere Informationen finden Sie unter Café B21

    Wichtige Informationen zum BTHG in leichter Sprache

    Durch das BTHG gibt es ab 1.1.20 viele Änderungen für Menschen mit Behinderung.

    Die Bestimmungen des BTHG werden aber nicht alle sofort umgesetzt.

    Für die Jahre 2020 und 2021 gibt es vereinfachte Regeln.

    Die stehen in einer Übergangs-Vereinbarung.

    Hier finden Sie die Übergangs-Vereinbarung in leichter Sprache.

    Einweihung in Renningen

    Einweihung in Renningen

    Atrio Leonberg hat in Renningen, in der Leonberger Straße ein neues Wohnangebot für Menschen mit Behinderung geschaffen.
    Acht junge Menschen mit Behinderung werden hier in Ihre jeweils eigene Wohnung einziehen.
    Fachkräfte von Atrio unterstützen sie im Alltag und bieten ihnen die Assistenz, die sie benötigen um ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen.

    Am Freitag, 6.12.19 wurde der Neubau eingeweiht. Bürgermeister Faißt hieß die neuen Bewohner, die größtenteils aus Renningen und Umgebung stammen, willkommen und überreichte Ihnen einen Bildband über die Stadt.
    Er begrüßte das neue Wohnangebot für Menschen mit Behinderung und sagte seine Unterstützung zu.


    Die Teilhabeplanung des Lankreises Böblingen zielt auf eine Ambulantisierung der Wohnformen. Menschen mit Behinderung sollen mehr Möglichkeiten haben, eigenständig zu wohnen, statt in Wohngruppen. Für Alfred Schmid, Sozialdezernent im Landkreis Böblingen, ist das Renninger Projekt ein weiterer Schritt auf diesem Weg, wie er in seinem Grußwort betonte.

    Die neuen Mieter zeigten sich sehr erfreut über die hellen Wohnungen und den schön gestalteten Gemeinschaftsraum.
    Sie wollen alle noch vor Weihnachten einziehen. Im Wohntraining haben sie sich schon kennengelernt, so dass der Grundstein für eine gute Hausgemeinschaft gelegt wurde.
    2 Wohnungen sind momentan noch frei. Interessenten können sich bei der Projektkoordinatorin Christine Boesen, Tel 07152/ 97968-21 melden.

     

    Leonberger Kreiszeitung über den Besuch unserer Ramtelkicker bei den Stuttgarter Kickers

    Die Fussballmannschaft der Werkstätten war zu Besuch bei den Stuttgarter Kickers.

    Lesen Sie hier den Bericht der Leonberger Kreiszeitung.

    Neu erschienen: Angehörigeninfo November 2019

    Die Angehörigeninfo 9 - November 2019 ist erschienen und wurde an alle Angehörigen verschickt.

    Sie behandelt insbesondere das BTHG und die Veränderungen, die zum 1.1.20 anstehen.

    Die Online-Version können Sie hier herunterladen.

    Leonberger Kreiszeitung berichtet über neues Wohnangebot in Renningen

    Die Leonberger Kreiszeitung hat unseren Neubau in Renningen besucht. Lesen Sie hier den Artikel dazu:  

     

    25 Jahre Werkstatt Höfingen

    Vor  25 Jahren wurde die Werkstatt Höfingen eingeweiht. Zum Jubiläum besuchte uns die Leonberger Kreiszeitung. Lesen Sie hier den Artikel dazu:  

     

    Mitgliederversammlung wählt neue Aufsichtsgremien

    Bei der Mitgliederversammlung am 16.10.19 wurde der neue Aufsichtsrat des Atrio Leonberg e.V. gewählt.

    Wiedergewählt wurden Gerhard Furthmüller, Prof. Dr. Klaus Grunwald, Gabriele Schmauder, Dr. Manfred Volz und Dr. Gerd Winkler. Neu gewählt wurden Dr. Kornelius Knapp und Ottmar Pfitzenmaier. Zum Vorsitzenden wurde Professor Dr. Grunwald gewählt. Die neue Amtsperiode der ehrenamtlichen Aufsichtsräte beginnt am 20. Februar 2020.

    Mirja Küenzlen und Wilfried Gaißert scheiden auf eigenen Wunsch aus.
    Wir danken Frau Küenzlen, die seit 2006 in unserem Aufsichtsrat mitwirkt.
    Ebenso danken wir Herrn Gaißert, der sich seit mehr als 40 Jahren für den Unternehmensverbunds engagiert. 25 Jahre lang war er in leitenden Positionen tätig, zunächst als Vereinsvorsitzender, später als Vorsitzender der Aufsichtsgremien bis 2016. Für sein unermüdliches Engagement erhielt er dieses Jahr das Bundesverdienstkreuz.

    Ebenso danken wir Dr. Gerd Winkler, der in den vergangenen 4 Jahren als Vorsitzender der Aufsichtsgremien in die Entwicklung unseres Unternehmensverbunds maßgeblich unterstützt hat. Wir freuen uns, dass er weiterhin im Aufsichtsrat mitwirkt.

    Präsentation zum BTHG

    Bei den Angehörigenversammlungen am 25.9.19 und am 1.10.19 geht es in erster Linie um das BTHG und die damit verbundenen Veränderungen.

    Die Präsentation, die an diesen Abenden gezeigt wird, können Sie hier herunterladen.

     

    Café B21 wird startsocial-Stipendiat

    Wir freuen uns sehr, dass unser Treffpunktcafé B21 zu den 100 neuen startsocial-Stipendiaten gehört und in den nächsten Monaten von ehrenamtlichen Fach- und Führungskräften beraten und begleitet wird.

    Nähere Informationen zu diesem Programm finden Sie unter auf der Webseite von startsocial.