• Leichte Sprache
  •  
     

    Willkommen beim Atrio Leonberg!

    Atrio Leonberg unterstützt Menschen mit Behinderung umfassend und individuell, im Arbeitsleben, im Förder- und Betreuungsbereich, im Wohnen und in der Freizeit.

    Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen mit Behinderung selbstbestimmt leben und selbstverständlich am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Dabei orientieren wir uns an den persönlichen Wünschen der Klienten und konzentrieren uns auf die Möglichkeiten, die Menschen mit geistigen, körperlichen oder seelischen Handicaps haben. Das tun wir seit 50 Jahren, fair, partnerschaftlich und kompetent.

    Der Name Atrio steht für die Themen die uns wichtig sind: Arbeit, Teilhabe, Region, Inklusion und Organisation.

    Termine

    Mit einem Klick auf die Überschriften oder auf die kleinen Pfeile können Sie die einzelnen Termine und Meldungen öffnen und wieder schließen.

    04. März 2020 - Inklusionsmesse im Landkreis Böblingern

    16 - 19 Uhr, Mildred-Scheel-Schule, Austraße 7, Böblingen

    Atrio Leonberg beteiligt sich an der Inklusionsmesse des Landkreises Böblingen.

    Nähere Informationen finden Sie hier.

    Aktuelle Meldungen

    Leonberger Kreiszeitung über den Besuch unserer Ramtelkicker bei den Stuttgarter Kickers

    Die Fussballmannschaft der Werkstätten war zu Besuch bei den Stuttgarter Kickers.

    Lesen Sie hier den Bericht der Leonberger Kreiszeitung.

    Neu erschienen: Angehörigeninfo November 2019

    Die Angehörigeninfo 9 - November 2019 ist erschienen und wurde an alle Angehörigen verschickt.

    Sie behandelt insbesondere das BTHG und die Veränderungen, die zum 1.1.20 anstehen.

    Die Online-Version können Sie hier herunterladen.

    Leonberger Kreiszeitung berichtet über neues Wohnangebot in Renningen

    Die Leonberger Kreiszeitung hat unseren Neubau in Renningen besucht. Lesen Sie hier den Artikel dazu:  

     

    25 Jahre Werkstatt Höfingen

    Vor  25 Jahren wurde die Werkstatt Höfingen eingeweiht. Zum Jubiläum besuchte uns die Leonberger Kreiszeitung. Lesen Sie hier den Artikel dazu:  

     

    Mitgliederversammlung wählt neue Aufsichtsgremien

    Bei der Mitgliederversammlung am 16.10.19 wurde der neue Aufsichtsrat des Atrio Leonberg e.V. gewählt.

    Wiedergewählt wurden Gerhard Furthmüller, Prof. Dr. Klaus Grunwald, Gabriele Schmauder, Dr. Manfred Volz und Dr. Gerd Winkler. Neu gewählt wurden Dr. Kornelius Knapp und Ottmar Pfitzenmaier. Zum Vorsitzenden wurde Professor Dr. Grunwald gewählt. Die neue Amtsperiode der ehrenamtlichen Aufsichtsräte beginnt am 20. Februar 2020.

    Mirja Küenzlen und Wilfried Gaißert scheiden auf eigenen Wunsch aus.
    Wir danken Frau Küenzlen, die seit 2006 in unserem Aufsichtsrat mitwirkt.
    Ebenso danken wir Herrn Gaißert, der sich seit mehr als 40 Jahren für den Unternehmensverbunds engagiert. 25 Jahre lang war er in leitenden Positionen tätig, zunächst als Vereinsvorsitzender, später als Vorsitzender der Aufsichtsgremien bis 2016. Für sein unermüdliches Engagement erhielt er dieses Jahr das Bundesverdienstkreuz.

    Ebenso danken wir Dr. Gerd Winkler, der in den vergangenen 4 Jahren als Vorsitzender der Aufsichtsgremien in die Entwicklung unseres Unternehmensverbunds maßgeblich unterstützt hat. Wir freuen uns, dass er weiterhin im Aufsichtsrat mitwirkt.

    Präsentation zum BTHG

    Bei den Angehörigenversammlungen am 25.9.19 und am 1.10.19 geht es in erster Linie um das BTHG und die damit verbundenen Veränderungen.

    Die Präsentation, die an diesen Abenden gezeigt wird, können Sie hier herunterladen.

     

    Café B21 wird startsocial-Stipendiat

    Wir freuen uns sehr, dass unser Treffpunktcafé B21 zu den 100 neuen startsocial-Stipendiaten gehört und in den nächsten Monaten von ehrenamtlichen Fach- und Führungskräften beraten und begleitet wird.

    Nähere Informationen zu diesem Programm finden Sie unter auf der Webseite von startsocial.

    Auszubildende des hagebaumarkts spenden für die Werkstatt Höfingen

    Der Beifall war groß, als Nicole Braun den  Scheck über 1000 Euro übergab. Die Auszubildende vom hagebau bolay war am Freitag zusammen mit der Geschäftsführerin Christina Almert in die Höfinger Werkstatt von Atrio Leonberg gekommen, um die Spende im Namen aller Auszubildenden zu übergeben. Mirko Avola, Werkstattrat bei Atrio Leonberg,  nahm den Scheck freudig entgegen. „Das Geld soll für die Feier zum 25-jährigen Werkstattjubiläum im Oktober diesen Jahres verwendet werden.“, verkündete Werkstattleiter Ricky Feuchter.

    Im Rahmen Ihrer Ausbildung hatten die Auszubildenden des hagebaumarktes in Rutesheim und Ditzingen den Projektauftrag bekommen, an zwei Adventswochenenden einen Stand mit Grillwürsten, Glühwein und Punsch zu organisieren. Drei junge Menschen unter der Leitung von Nicole Braun waren für die Planung und Vorbereitung zuständig, beim Verkauf halfen dann alle Auszubildenden.  Der Erlös war für ein soziales Projekt bestimmt, das sie selber aussuchen durften. Die Wahl fiel auf die Höfinger Werkstatt von Atrio Leonberg.  Hier arbeiten 60 Menschen mit einer geistigen Behinderung und produzieren u.a. Zulieferteile für die Automobilindustrie und Wasserfilter für Gebäude. Im angeschlossenen Kreativwerk haben künstlerisch begabte Menschen mit Behinderung ihren Arbeitsplatz.

    Seit vielen Jahren besteht eine gute Zusammenarbeit zwischen Atrio Leonberg und dem Unternehmen hagebau bolay. Einige Werkstattbeschäftigte von Atrio  konnten im Baumarkt Praktika machen, einer von ihnen ist geblieben und wurde fest angestellt. Er arbeitet bereits seit 10 Jahren im Baumarkt.

    Beim Rundgang durch die Werkstatt zeigten sich Christina Almert und Nicole Braun sehr beeindruckt von der Vielfalt der Arbeiten. „Besonders gefallen hat uns, dass die Beschäftigten durch Gruppenbesprechungen den Arbeitsalltag mitgestalten und Verantwortung übernehmen können.“ so das abschließende Fazit von Christina Almert.   

     

    Treff 37 - Begegnungsort und Café im Ramtel

    Endlich gibt es einen Treffpunkt für Bürger aus dem Ramtel!

    Jeden Donnerstag von 15.30 bis 17.30 Uhr hat der Treff 37 in der Ulmer Straße 37 geöffnet.

    Hier gibt es Kaffee, Kuchen, Musik und Spiele in einem schönen Ambiente.

    Sie sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen, sich bei einer Tasse Kaffee zu entspannen oder mit Nachbarn ins Gespräch zu kommen!

    Neben dem Kaffeenachmittag gibt es auch verschiedene Einzelveranstaltungen. Nähere Informationen finden Sie hier.

    Es ist geplant, im Treff 37 mit der Zeit noch weitere Tage zu öffnen und noch mehr Veranstaltungen für die Nachbarschaft anzubieten. Hierfür werden noch Ehrenamtliche gesucht, die gerne ein Angebot machen möchten oder aber den Kaffeeausschank übernehmen.

    Ansprechpartnerin:

    Jutta Baten
    Tel: 07152/ 975250
    Jutta.Baten@atrio-leonberg.de

    Film über die Arbeit von Atrio

    Sehen Sie hier den Film "Ankommen", den wir 2018 zum 50-jährigen Jubiläum gedreht haben. Fünf Klienten von Atrio werden in ihrem Alltag begleitet und erzählen, wo sie "angekommen" sind - in ihrem Wohnumfeld, bei der Arbeit, in der Freizeit, in der Gesellschaft.