• Leichte Sprache
  •  
     

    Willkommen beim Atrio Leonberg!

    Atrio Leonberg unterstützt Menschen mit Behinderung umfassend und individuell, im Arbeitsleben, im Förder- und Betreuungsbereich, im Wohnen und in der Freizeit.

    Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen mit Behinderung selbstbestimmt leben und selbstverständlich am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Dabei orientieren wir uns an den persönlichen Wünschen der Klienten und konzentrieren uns auf die Möglichkeiten, die Menschen mit geistigen, körperlichen oder seelischen Handicaps haben. Das tun wir seit 50 Jahren, fair, partnerschaftlich und kompetent.

    Der Name Atrio steht für die Themen die uns wichtig sind: Arbeit, Teilhabe, Region, Inklusion und Organisation.

    Wir haben noch freie FSJ/ BFD-Plätze!

    Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus bei Atrio

    Besuchsregelungen für die Besonderen Wohnformen

    Die Corona-Verordnung für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen wurde gelockert. Ab 01.07.2020 gelten folgende Regelungen für Besuche in den Besonderen Wohnformen:

    Grundsätzlich können Bewohnerinnen und Bewohner von 2 Personen am Tag besucht werden. Die Besuche sind wieder in den Bewohnerzimmern möglich. Die Außenbereiche können ebenfalls für Besuche genutzt werden. Besucher dürfen sich nicht in den Gemeinschaftsräumen aufhalten

    Wir bitten Sie, Ihre Besuche nicht vor 9.00 Uhr morgens und nicht während der Mittagszeit zwischen 12.00 und 14.00 Uhr zu planen.

    Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Corona Virus infizierten Person stehen oder in den vergangenen 14 Tagen standen und/oder typische Symptome einer Corona Infektion wie Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen aufweisen, ist ein Besuch in der Einrichtung nicht gestattet.

    Regelungen für Besuche:

    • Vor Betreten der Einrichtung ist eine Händedesinfektion durchzuführen. Desinfektionsspender stehen im Eingangsbereich zur Verfügung.
    • In geschlossenen Räumen der Einrichtung ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) verpflichtend, wenn dies nicht aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist.
    • Im Außenbereich kann auf das Tragen einer MNB verzichtet werden.
    • In geschlossenen Räumlichkeiten der Einrichtung und im Außenbereich ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
      Ausnahmen: zu geradlinig verwandten Personen, Geschwistern und deren Nachkommen einschließlich deren Ehegatten oder Lebenspartnern muss der Mindestabstand nicht eingehalten werden.

    Es ist erforderlich, dass sich Besucher im jeweiligen Wohnbereich an- und abmelden, damit Ihre Kontaktdaten erfasst werden. Dann können Kontakte nachverfolgt werden, falls ein Infektionsfall auftreten sollte.

    Die genauen Besuchsregelungen finden Sie hier.

    Werkstätten, Berufsbildungsbereich und FuB sind wieder für alle geöffnet

    Seit Ende Juli dürfen wieder alle Werkstattbeschäftigten, BBB-Teilnehmer und FuB-Klienten in unsere Einrichtungen kommen.

    Werkstätten und FuB haben für diese schrittweise Öffnung Maßnahmen- und Infektionsschutzkonzepte erarbeitet - in Abstimmung mit dem Landkreis Böblingen.

    Viele Maßnahmen waren notwendig:

    • Arbeitsplätze wurden so eingerichtet, dass Abstandsregeln eingehalten werden.
    • Wo Abstände nicht eingehalten werden können, tragen Mitarbeitende und soweit möglich Beschäftigte Mund-Nase-Bedeckungen.
    • In der Kantine haben die Sitzplätze den vorgeschriebenen Abstand. Das Mittagessen wird in Schichten eingenommen.
    • Fahrdienste wurden neu organisiert

    und vieles mehr.

    Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache

    Auf der Homepage der Lebenshilfe gibt es Informationen über den Corona-Virus in leichter Sprache.

    Hier kommen Sie auf die Seite der Lebenshilfe.

     

    Schrittweise Öffnung von Café B21, Treff 37 und KreativWerk

    Wir freuen uns, dass wir unsere Treffpunkte Café B21 und Treff 37 schrittweise wieder öffnen können. Viele Bewohner haben die Treffen und Veranstaltungen dort sehr vermisst. Jetzt kann zumindest der Café-Betrieb wieder starten - zunächst jedoch nur für unsere Klienten. Die freuen sich darauf, mal wieder einen Kaffee trinken zu gehen oder im schönen Ambiente und bei netter Gesellschaft einen Kuchen zu genießen.
    Leider können wir aus Infektionsschutzgründen und zum Schutz unserer Bewohner noch nicht für externe Besucher öffnen und es finden auch noch keine Veranstaltungen statt.

    Auch im KreativWerk wird wieder gearbeitet. Das offene Atelier ist wieder für alle Interessierten geöffnet. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.

     

    Termine

    Mit einem Klick auf die Überschriften oder auf die kleinen Pfeile können Sie die einzelnen Termine und Meldungen öffnen und wieder schließen.

    20.9.20 - 8.11.20 - Ausstellung des Bundeskunstpreises

    Gleich drei unsere Künstler konnten sich gegen eine Vielzahl von Mitbewerbern durchsetzen und stellen in der 22. Ausstellung "Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung" in Radolfzell aus.

    Qualifiziert haben sich:
    Rolf Waldvogel
    Sybille Moll
    Petra Griesert

    Ein Besuch der Ausstellung lohnt sich! - Nicht nur wegen der Künstler aus dem „KreativWerk Höfingen“

    Weitere Informationen unter https://kulturbuero-radolfzell.de/bundeskunstpreis/

    abgesagt: 5. Oktober 2020 - Angehörigenabend Besondere Wohnformen Stadtmitte

    Aufgrund der Corona-Maßnahmen muss der Angehörigenabend leider abgesagt werden.

    abgesagt: 9. Oktober 2020 - Angehörigenabend Besondere Wohnformen Wohnanlage Ramtel

    Aufgrund der Corona-Pandemie muss der Angehörigenabend leider abgesagt werden.

    Wir bitten um Ihr Verständnis!

    abgesagt: 13. Oktober 2020 - Angehörigenversammlung

    Aufgrund der Corona-Pandemie muss die diesjährige Angehörigenversammlung leider abgesagt werden.

    Die Angehörigen erhalten stattdessen in der nächsten Angehörigeninfo alle wichtigen Informationen.
    Die Angehörigeninfo erscheint Ende Oktober/ Anfang November 2020.

    21. Oktober 2020 - Mitgliederversammlung

    19 Uhr

    Mitgliederversammlung des Atrio Leonberg e.V.

    Aktuelle Meldungen

    Herbstprogramm des offenen Ateliers ist erschienen
    Das neue Programm für das Offene Atelier im KreativWerk Höfingen ist erschienen.
    Ab September gibt es wieder 14-tägig freitagnnachmittags ein offenes Kunstangebot für alle, die sich künstlerisch betätigen wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
     
    Aufgrund der begrezten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.
     
     
    Bürgertreff Weil der Stadt als Mieter im Lindeareal

    Im Lindeareal Weil der Stadt entsteht ein inklusives Wohnprojekt. 21 Menschen mit Behinderung werden ab April nächsten Jahres dort wohnen, 4 Mietwohnungen sind für den freien Wohnungsmarkt gedacht. Ein Treffpunkt steht für Aktivitäten der Hausgemeinschaft und für inklusive öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung. Das Lindeareal soll ein Ort des Miteinanders von Menschen mit und ohne Behinderung sein.

    Daher freut es uns sehr, dass die Stadt Weil der Stadt im Lindeareal Räumlichkeiten anmietet, um hier einen Bürgertreff einzurichten. Er dient als Anlaufstelle für Weil der Städter Bürger und bietet Räumlichkeiten für Vereine. Wir freuen uns auf ein gutes Miteinander!

    Zum Tod von Gerd Winkler, unserem früheren Vorsitzenden der Aufsichtsgremien

    Ein Bild, das uns lange in Erinnerung bleiben wird: Gerd Winkler als Auktionator bei der Bilder-Versteigerung im Rahmen der Veranstaltung „Das KreativWerk leuchtet“. Mit launigen Beiträgen und im Gespräch mit den Künstlern hat er die Bilder dem Publikum nahegebracht und die Gäste mit viel Erfolg zur Abgabe von Kaufangeboten animiert. Eine Veranstaltung, die für den Kunstliebhaber Gerd Winkler ein Highlight in der Arbeit mit und für Atrio war.

    Am 31. März 2020 ist er von uns gegangen. Er hat sich mit hohem persönlichen Engagement für die Entwicklung des Unternehmensverbundes Atrio Leonberg eingesetzt. Diese Arbeit war ihm ein Herzensanliegen. 17 Jahre lang war er für Atrio tätig: als langjähriger Vorsitzender des Angehörigenbeirats, als Mitglied im Aufsichtsrat des Atrio Leonberg e.V., in den Beiräten von Atrio gGmbH und Leda gemeinnützige GmbH sowie im Stiftungsrat der Stiftung Atrio Leonberg. Die letzten 4 Jahre war er Vorsitzender dieser Aufsichtsgremien. Sein umfassender Sachverstand und seine wertschätzende, zugewandte Art werden uns fehlen. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet und werden ihn in guter Erinnerung behalten.

    Café B21 - Neue Öffnungszeiten

    Das Café B21 hat neue Öffnungszeiten:

    Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 14.00 - 19.30 Uhr
    Jedes zweite Wochenende Samstag und Sonntag von 10.00 - 17.00 Uhr.

    Nähere Informationen finden Sie unter Café B21

    Wichtige Informationen zum BTHG in leichter Sprache

    Durch das BTHG gibt es ab 1.1.20 viele Änderungen für Menschen mit Behinderung.

    Die Bestimmungen des BTHG werden aber nicht alle sofort umgesetzt.

    Für die Jahre 2020 und 2021 gibt es vereinfachte Regeln.

    Die stehen in einer Übergangs-Vereinbarung.

    Hier finden Sie die Übergangs-Vereinbarung in leichter Sprache.

    Einweihung in Renningen

    Einweihung in Renningen

    Atrio Leonberg hat in Renningen, in der Leonberger Straße ein neues Wohnangebot für Menschen mit Behinderung geschaffen.
    Acht junge Menschen mit Behinderung werden hier in Ihre jeweils eigene Wohnung einziehen.
    Fachkräfte von Atrio unterstützen sie im Alltag und bieten ihnen die Assistenz, die sie benötigen um ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen.

    Am Freitag, 6.12.19 wurde der Neubau eingeweiht. Bürgermeister Faißt hieß die neuen Bewohner, die größtenteils aus Renningen und Umgebung stammen, willkommen und überreichte Ihnen einen Bildband über die Stadt.
    Er begrüßte das neue Wohnangebot für Menschen mit Behinderung und sagte seine Unterstützung zu.


    Die Teilhabeplanung des Lankreises Böblingen zielt auf eine Ambulantisierung der Wohnformen. Menschen mit Behinderung sollen mehr Möglichkeiten haben, eigenständig zu wohnen, statt in Wohngruppen. Für Alfred Schmid, Sozialdezernent im Landkreis Böblingen, ist das Renninger Projekt ein weiterer Schritt auf diesem Weg, wie er in seinem Grußwort betonte.

    Die neuen Mieter zeigten sich sehr erfreut über die hellen Wohnungen und den schön gestalteten Gemeinschaftsraum.
    Sie wollen alle noch vor Weihnachten einziehen. Im Wohntraining haben sie sich schon kennengelernt, so dass der Grundstein für eine gute Hausgemeinschaft gelegt wurde.
    2 Wohnungen sind momentan noch frei. Interessenten können sich bei der Projektkoordinatorin Christine Boesen, Tel 07152/ 97968-21 melden.

     

    Leonberger Kreiszeitung über den Besuch unserer Ramtelkicker bei den Stuttgarter Kickers

    Die Fussballmannschaft der Werkstätten war zu Besuch bei den Stuttgarter Kickers.

    Lesen Sie hier den Bericht der Leonberger Kreiszeitung.

    Leonberger Kreiszeitung berichtet über neues Wohnangebot in Renningen

    Die Leonberger Kreiszeitung hat unseren Neubau in Renningen besucht. Lesen Sie hier den Artikel dazu:  

     

    25 Jahre Werkstatt Höfingen

    Vor  25 Jahren wurde die Werkstatt Höfingen eingeweiht. Zum Jubiläum besuchte uns die Leonberger Kreiszeitung. Lesen Sie hier den Artikel dazu: