Arbeit

Informationen in leichter Sprache

Leonberg, DEU, 18.08.2020 
Atrio Leonberg e.V. Werkstätten für Behinderte.
No model release

Werkstätten

Menschen mit Behinderung arbeiten in einer Werkstatt.

In der Werkstatt Leonberg und der Werkstatt Höfingen
arbeiten Menschen mit einer geistigen Behinderung.

In der Werkstatt Pfad
arbeiten Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

Insgesamt arbeiten 300 Beschäftigte in den Werkstätten.
Sie arbeiten in verschiedenen Arbeits·gruppen.
Jede Arbeits·gruppe hat einen Gruppen·leiter.
Der begleitende Dienst ist für alle Beschäftigten da.
Dort arbeiten Sozial·pädagogen und eine Psychologin.

Sie können die Werkstatt anklicken.
Dort steht mehr in leichter Sprache.

Arbeits·felder

Menschen mit Behinderung verpacken verschiedene Dinge in Kartons.

Sie können in verschiedenen Bereichen arbeiten. Zum Beispiel:

  • Fertigung und Montage
  • Verpackung
  • Metall·bearbeitung
  • Elektro·montage
  • KreativWerk
  • Haus·wirtschaft
  • Wäscherei
  • Lager
  • Büro·arbeiten

Hier steht mehr zu den Arbeits·feldern in allgemeiner Sprache.

Arbeiten in Betrieben

Zwei Männer stehen an einer Maschine. Der eine erklärt dem anderen etwas.

Inklusion und Selbst·bestimmung sind wichtig.

Wir unterstützen:

  • Praktika und Beschäftigung in verschiedenen Betrieben
  • den Übergang auf den ersten Arbeit·smarkt.

 

Sie können an verschiedenen Orten betriebs·integriert arbeiten:

  • Porsche·gruppe in Sachsenheim
  • Gärtnerei Häussermann in Möglingen
  • Café B21
  • Kfz-Schilder·stelle
  • in Betrieben des allgemeinen Arbeits·marktes

 

Sie werden dabei von einem Job·coach unterstützt.

LEDA

Leda ist kurz für: Leonberger Dienstleistungs-Agentur.

Die LEDA ist ein Inklusions·unternehmen.
Das heißt: Viele Mitarbeitende haben eine Schwer·behinderung.

Bei der LEDA arbeiten sie auf dem ersten Arbeits·markt.

Diese Arbeiten gibt es bei der LEDA:

  • Reinigung
  • Internet-Shop für Auto·Kenn·zeichen Sozialschild.de
  • Über·prüfung elektrischer Betriebs·mittel (A-Check)

Hier steht mehr zur LEDA in leichter Sprache.

WfbM-Transfer

WfbM-Transfer heißt:
Es ist eine besondere Arbeits·gruppe in der Werkstatt.
Hier arbeiten Menschen, die mehr Unterstützung brauchen
als in anderen Arbeits·gruppen.

Zum Beispiel:

  • Sie sind im FuB und möchte in die Werkstatt wechseln
  • Sie arbeiten in der Werkstatt und brauchen mehr Unterstützung

Es gibt zwei Transfer·gruppen.
Eine ist in Leonberg und eine ist in Höfingen.

Dort ist es ruhiger als in anderen Arbeits·gruppen.
Es gibt mehr Pausen.
Es gibt Angebote wie Musik und Entspannung.
Es sind mehr Mitarbeiter da.

Berufliche Bildung

Das kurze Wort für Berufsbildungsbereich ist: BBB.

Wenn Sie neu in die Werkstatt kommen, starten Sie im BBB.
Der BBB dauert meistens 2 Jahre.

Im BBB lernen Sie:

  • Was kann ich gut?
  • Wo möchte ich arbeiten?

Auch für Beschäftigte im Arbeits·bereich gibt es Qualifizierungs·angebote.
Sie können hier neue Dinge lernen.
Zum Beispiel: Gabel·stapler fahren oder mit dem Computer umgehen.

Es gibt auch arbeits·begleitende Maßnahmen
zum Ausgleich von der Arbeit.
Zum Beispiel: Sport oder Musik.

Hier steht mehr zur Beruflichen Bildung in allgemeiner Sprache.

Werkstatt·rat

Menschen mit Behinderung vertreten ihre Rechte selbst.

Es gibt in jeder Werkstatt einen Werkstatt·rat.
Der Werkstatt·rat wird alle 4 Jahre von den Beschäftigten gewählt.

Das macht der Werkstatt·rat:

  • Bei Entscheidungen von der Geschäfts·führung mit·endscheiden
  • Aufpassen, dass Gesetze eingehalten werden
  • Beschäftigte beraten
Es sind vier Frauen zu sehen. Eine Frau ist im Vordergrund. Sie hält einen Zettel mit Paragraf in der Hand.

Es gibt auch eine Frauen·beauftragte.
Sie vertritt die Interessen aller Frauen mit Behinderung.

Vor allem bei diesen Themen:

  • Gleich·stellung von Frauen und Männern
  • Vereinbar·keit von Familie und Beschäftigung
  • Schutz vor Belästigung oder Gewalt

 

Hier steht mehr zum Werkstatt·rat und zur Frauen·beauftragten in allgemeiner Sprache.

Kontaktieren Sie uns

Thomas Kolbeck-Käfer
Leiter Begleitende Dienste

Telefon und Email
thomas.kolbeck@atrio-leonberg.de

07152 / 97 52 -24


Besuchen Sie uns
Böblinger Straße 28
71229 Leonberg